Sie sind hier:

Herrenabend

0 Kommentare | September 1, 2014

Wie es so oft im Leben ist, geschenkt bekommt man nichts. Das gilt gleichwohl für materielle Dinge als auch immaterielle. Zu Letzterem gehören beispielsweise Freundschaften. Es ist müßig und nebensächlich darüber philosophieren zu wollen, ab wann eine zwischenmenschliche Beziehung als Freundschaft tituliert werden darf, welche Faktoren eine Freundschaft ausmachen und ob diese ein Nehmen und Geben ist.

Weiterlesen

Dieser Menüvorschlag fokussiert sich auf die Hauptspeise, die Schweinehaxe. Da die Hauptspeise sehr füllend daher kommt, haben wir Wert auf eine sehr leichte Vorspeise gelegt. Die Cognacpflaumen sind dem Anlass gemäß gewählt.

Vorspeise

Matjestatar auf Apfelcarpaccio mit Meerrettich Creme fraiche

Hauptspeise

Gefüllte Schweinehaxe “Ammerländer Art”

Dessert

Cognac Pflaumen mit Vanillequark Mousse

Ein Menü, welches besonders zur Sommerzeit nicht nur optisch garantiert ein geschmacklicher Volltreffer ist. Eine Vorspeise in Melonenschale spricht für sich. Ein deftiges und kräftig gewürztes saftiges Roastbeef ist dann auch wirklich nur was für Männer zum Herrenabend. Das Dessert mit Blutorange als Hauptbestandteil stellt den fruchtigen Konterpart zum Hauptgang dar.

Vorspeise

Geeiste Melonensuppe mit Flusskrebsen, in der Frucht serviert

Hauptspeise

Roastbeef „asiatisch gewürzt“ mit frischem Chinagemüse

Dessert

Parfait von Blutorangen mit Ingwer und Cointreau

Ein Vorschlag mit französischer Note und vielen Aromen welches sich im Grunde unabhängig derJahreszeiten zubereiten lässt. Eine Vorspeise mit gesunden Ballaststoffen und knuspriger Entenbrust, mit Rotwein und vielen Kräutern geschmorte Lammhaxen, herzhaft korrespondierend dazu Käse Soufflé. Klingt kompliziert – hat aber eine “Gelinggarantie”

Vorspeise

Bunter Berglinsen Blattsalat mit Babarie Entenbrust

Hauptspeise

Provencealische Lammhaxen

Dessert

Käse Soufflèe mit Cassis-Feigen

Dieser Vorschlag ist für den Herbst oder die Winterzeit gedacht. Lässt sich in allen Gängen besonders gut vorbereiten. Das Rehragout schmort im Grunde von alleine, solange mein ein wachsames Auge darauf hat.

Vorspeise

Schaumsüppchen von jahreszeitlichen Waldpilzen

Hauptspeise

Rehragout in Barolo mit Walnüssen Trauben und Speck

Dessert

Eierlikör Crème mit Amarettini und Schattenmorellen

Bei Fragen zu diesen Rezepten und Hochzeitsmenüs schreiben Sie unserem Chefkoch einfach eine Email, oder nutzen Sie die Rezept Kommentar Funktion für Mitglieder. Sie können Ihre Frage auch über Twitter schicken, nutzen Sie dafür bitte den Hashtag #gekonntgekocht und ich werde umgehend antworten.

Gutes Gelingen und viel Spaß mit diesem Frühlingsmenü wünscht das Gekonntgekocht Team

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.