Sie sind hier: »

Odenwälder Brennkäse

Oder auch „Handkäs“ genannt, ist ein hessischer Kochkäse aus Quark, Natron, Salz, Butter und Eigelb.
Natron und Salz werden über den Quark gestreut, gut eingemischt und 2 – 3 Stunden einwirken lassen, bis die Masse glasig geworden ist. Nunmehr wird die Masse vorsichtig erhitzt und stetig gerührt, denn der Kochkäse brennt leicht an.
Im Odenwald gilt: „Den besten Kochkäse machen die zornigsten Frauen, weil sie am meisten rühren.
Nach dem Erkalten wird ein Eigelb und etwas Butter untergerührt und über den fertigen Käse etwas Kümmel gestreut
.

Rezepte zum Begriff 'Odenwälder Brennkäse'

Odenwälder Brennkäse

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Genau das Richtige für ein kleines, feines Abendbrot

Weiterlesen