Sie sind hier: »

Gschwellti

Werden in der Schweiz und in Süddeutschland gekochte, ungeschälte Kartoffeln genannt. Sie sind die einfachste, schlichteste Kartoffelzubereitungsform, haben aber den geringsten Verluste an Geschmacks – und Nährstoffen, besonders gegenüber von geschälten Salzkartoffeln. Sie stehen symbolisch für ein bescheidenes Mahl und sind die Grundlage für: Kartoffelsalat, Rösti, Kartoffelpüree, Kartoffelklöße und Bratkartoffeln.
Klassische, einfache Gerichte sind Pellkartoffeln mit Quark und Butter, pur mit Leberwurst, mit Leinöl oder mit Heringssalat.

Rezepte zum Begriff 'Gschwellti'

Camembert Crème à tartiner

Rezeptart: Küche:
Bewertung: (0 / 5)

Diese Camembert - Crème ist ein richtiger „Tausendsassa“, die in der Schweiz sogar fertig in ...

Weiterlesen