Sie sind hier: »

Graved Lachs

Schwedischer Gravlax

Graved Lachs, oder auch Gravlox / Gravlax ist schwedisch und heißt wörtlich übersetzt „Eingegrabener Lachs“. Diese natürliche Methode, den frisch gefangenen Lachs einige Wochen haltbar zu machen, entdeckten die Skandinavier schon vor Jahrhunderten. Die Fische wurden ursprünglich nach dem Ausnehmen mit einer trockenen Salz-Zucker-Mischung, frischem Dill und weiteren Gewürzen eingerieben und dann für mindestens drei Tage in Strand- oder Erdlöchern, mit Steinen beschwert vergraben.

Heute wird der Fisch nicht mehr vergraben, sondern nach Aufbringung der Beize zur Reifung einige Tage lang in Kühlhäusern gelagert. Echter Graved Lachs wird also nicht geräuchert, die Haltbarkeit wird allein durch das Beizen erreicht.