Sie sind hier: »

Bockshornklee

In trockenen Ländern im Nahen Osten, in Nordafrika und in Spanien wird Bockshornklee als Nahrungsmittel oder Futterpflanze angebaut und geröstet, gekocht oder frisch verzehrt.
Darüber hinaus wird er als Gewürzpflanze verwendet und ist beispielsweise wesentlicher Bestandteil von Currypulvermischungen. Bockshornkleesamen sind als Tee, als Pulver, Nahrungsergänzungsmittel im Handel.
Hildegard von Bingen nennt Bockshornklee als Heilmittel gegen Hautkrankheiten, durch Pfarrer Kneipp wurde die Verwendung des Bockshornklees in der Volksheilkunde wieder neu belebt.