Sie sind hier: »

Balsamico Essig

Der Name verweist auf den wohlriechenden Charakter (Balsam bedeutet „Wohlgeruch“) dieses Essigs hin, obwohl er ohne Balsampflanzen hergestellt wird.
Dazu wird der Most von spätgelesenen, weißen Trebbiano – oder Lambrusco – Trauben durch Kochen eingedickt, so dass nur noch ca. 30–70 % übrig bleiben.
Anschließend wird er über mehrere Monate in verschiedenen Holzfässern gelagert und wird durch Verdunstung konzentrierter. Der sogenannte “Tradizionale” reift sogar mindestens 30 Jahren und wird nur von rund 40 Familien aus der Gegend von Modena in einer Menge von höchstens 8000 Litern hergestellt
Aufgrund seines aufwändigen und langwierigen Herstellung – und Reifeprozesses ist der Aceto Balsamico der teuerste Essig der Welt.
Leider findet man heute oft Balsamico Essige, die mit dem ursprünglichen Produkt nichts mehr zu tun haben, da sie aus ganz gewöhnlichem Essig bestehen, der mit Zuckercouleur dunkel gefärbt wird.

Rezepte zum Begriff 'Balsamico Essig'

Mediterraner Gemüsesalat

Bewertung: (0 / 5)

Es muss nicht immer Blattsalat sein. Die Kombination aus bissfesten angekochten Möhren und angebratenen Zucchini ...

Weiterlesen