Sie sind hier: »

Bagna cauda oder Bagna caoda

Übersetzt „warme Sauce“, ist ein typisches norditalienisches Gericht, das aus der Region Piemont stammt.
Es handelt sich bei der Bagna cauda um eine Art Fondue, bei dem rohes Gemüse in eine warme Sauce aus Olivenöl, Sardellen und Knoblauch gestippt wird.
Als Gemüse werden meistens Möhren, Rübchenarten, Staudensellerie, Fenchel, Paprika, Frühlingszwiebeln, Radicchio, Chicoree, Topinambur und auch Champignons verwendet.
Bagna cauda wird sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht serviert.