Rheinische Blutwurst in der Kartoffelkruste

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 0m
  • Zubereitungszeit: 0m
  • Fertig in 0m

Das rustikale “Schmankerl” für Blutwurstliebhaber

Zutaten

  • 400 g gute Fleischrotwurst vom Metzger ihres Vertrauens
  • 400 g geschälte, geriebene Kartoffeln
  • 1 Eigelb
  • 2 saure Äpfel in Spalten
  • 100 ml Altbier
  • 20 g Zucker, Salz und Pfeffer
  • Etwas mittelscharfer Löwensenf
  • Etwas Pflanzenöl oder Butterschmalz zum Braten

Zubereitungsart

Schritt1

Die Kartoffelkruste:

Schritt2

Zunächst die Kartoffeln reiben und auf einem Küchensieb gut ablaufen lassen, ggf. etwas ausdrücken. Salzen, pfeffern und das Eigelb dazu geben, alles vermengen.

Schritt3

Die Blutwurst in der Kartoffelkruste:

Schritt4

Die Blutwurst aus dem Darm nehmen und schräg in 1 cm dicke, möglichst große Scheiben schneiden. Etwas pfeffern und dünn mit Senf einstreichen.

Schritt5

Die Kartoffelmasse drum herum geben, fest andrücken und in heißem Öl oder Butterschmalz von beiden Seiten, ca. 3 - 4 min. goldbraun heraus braten.

Schritt6

Die glacierten Altbier - Apfelspalten:

Schritt7

Den Zucker in einer Stielpfanne hellbraun karamellisieren, mit dem Altbier ablöschen, etwas reduzieren lassen.

Schritt8

In den Sirup ähnlichen Ansatz die Apfelspalten geben, 2 - 3 min. glacieren, wenden, "bissfest halten"..

Schritt9

Anrichtevorschlag:

Schritt10

Die Apfelspalten auf einem vorgewärmten Teller „sternförmig“ anrichten, etwas mit dem Altbier Sud beträufeln und darüber die Blutwurstscheiben platzieren.

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Rheinische Pepse Rezept, Sauerbraten aus der Schweinekeule

    Rheinische Pepse

  • Flammkuchen mit Quark, Weintrauben, Haselnüssen und Speck

  • “Pitter un Jupp”

  • Rheinische Kartoffel-Sauerkrautsuppe mit Apfel-Flönz

  • Bratapfel mit Rotwurstfüllung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.