Radieschen-Kräuterquark mit Kartoffelrösti

  • Portionen: 3-4
  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Zubereitungszeit: 20m
  • Fertig in 30m

Fleischlos, für jeden Tag, preiswert und doch so lecker

Zutaten

  • Für die Kartoffelrösti:
  • 500 g große, geschälte Kartoffeln, grob geraspelt
  • 1/2 Knoblauch Zehen, gepresst
  • 1 große Gemüsezwiebel, gerieben
  • 2 ganze Eier
  • 1 El Mehl
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle, etwas geriebene Muskatnuss
  • 6-8 El Pflanzenöl zum Braten
  • Für den Radieschen-Kräuterquark:
  • 250 g Magerquark
  • 100 g Schmand
  • 4 El Milch
  • 2 Bunde Radieschen, geputzt, gewaschen, in Stifte geschnitten
  • 50 g Radieschen Sprossen, verlesen
  • 1 Bund Schnittlauch, gehackt
  • 1 Bund glatte Petersilie, gehackt
  • 1 Tl Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle,1 Prise Zucker

Zubereitungsart

Schritt1

Die Kartoffelrösti:

Schritt2

Die geraspelten Kartoffeln ausdrücken und mit dem Knoblauch, der Zwiebel, dem Mehl und den Gewürzen vermengen.

Schritt3

Je 1 guten Esslöffel (Geht auch kleiner oder größer) in heißes Pflanzenöl setzen, etwas flach drücken.

Schritt4

Von jeder Seite 3-4 min. knusprig braten; auf Küchenkrepp ablaufen lassen.

Schritt5

Der Radieschen-Kräuterquark:

Schritt6

Den Quark, Schmand, Milch und Kräuter verrühren, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und 1 Prise Zucker würzen.

Schritt7

Die Sprossen und die Radieschen Stifte unterheben, zu den Kartoffelrösti anrichten und einen großen Blattsalat dazu reichen.

Schritt8

.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.