Gnocchi patate mit Kräuterpesto

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 25m
  • Zubereitungszeit: 25m
  • Fertig in 50m

Ein wunderschönes, einfaches Gnocchi Rezept für jeden Tag mit Spinat, Tomatensugo und gehobeltem Parmesan

Zutaten

  • (Es geht auch mit einem guten Gnocchi Fertigprodukt aus dem Supermarkt, hier aber einmal eine hausgemachte Version)
  • Für die Gnocchi:
  • 500g Kartoffeln
  • 2 - 3 Eigelbe
  • 1 Tl Weizenmehl
  • 1 Tl Kartoffelmehl
  • Salz und geriebene Muskatnuss
  • Für den Spinat:
  • 250 g knackfrischer Spinat
  • 2 Schalotten, fein gewürfelt
  • 30 g Butter
  • 1 - 2 Knoblauchzehen, nach eigenem Geschmack, fein geschnitten
  • Darüber hinaus:
  • 2 El Kräuter Pesto
  • 1 Dose 250 - 300 g gutes Tomatensugo
  • 50 - 60g frisch gehobelter Parmesan
  • Salz, Pfeffer oder etwas gemahlener Chili

Zubereitungsart

Schritt1

Schritt2

Die hausgemachten Gnocchi:

Schritt3

Die gekochten Pellkartoffeln schälen, warm durch die Kartoffelpresse drücken. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.

Schritt4

2 - 3 Eigelbe, (je nach Größe) 1 Tl Mehl und Kartoffelmehl dazu geben, alles locker verkneten.

Schritt5

1/2 cm dünne Röllchen auf der gemehlter Arbeitsfläche formen und

Schritt6

3 cm lange Stücke schneiden.

Schritt7

Mit einer Tischgabel „Gnocchi – typisch“ eindrücken und 4 - 5 min. leise in Salzwasser köcheln lassen, bis sie an die Oberfläche steigen, abgießen, warm halten.

Schritt8

Der Blattspinat:

Schritt9

Die fein geschnittenen Zwiebeln mit dem Knoblauch in reichlich Butter glasig anschwitzen und den Blattspinat dazu geben.

Schritt10

(Spinat verlangt geradezu nach Butter)

Schritt11

Salzen und pfeffern und 1 - 2 Tl Kräuterpesto dazu geben.

Schritt12

Die warm gehaltenen Gnocchi hinzufügen, etwas geriebene Muskatnuss darüber geben. 2 - 3 min. zusammen dünsten / schmoren lassen, gut schwenken.

Schritt13

Anrichtevorschlag:

Schritt14

Portionsweise auf dem erhitzten Tomatensugo anrichten und blättrig gehobelten Parmesan darüber verteilen. Ein wunderschönes, einfaches Gericht in den Farben des Sommers ist entstanden.

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.