Leber entgiften: mit den richtigen Hausmitteln klappt’s

By : | 0 Kommentare | On : Mai 16, 2022 | Kategorie : Blog

Die Leber ist eines der größten Organe und erfüllt lebenswichtige Funktionen. Das große Organ mit noch größerer Wirkung ist die Entgiftungszentrale unseres Körpers. Neben dem Herausfiltern von Schadstoffen und Krankheitserregern steuert die Leber unseren Stoffwechsel und versorgt uns mit Energie. Unser Körper verlangt der Leber also vieles ab.

Damit die Leber für ihre wichtigen Aufgaben in Höchstform ist, sollten wir sie vor einer Überlastung schützen. Hierfür empfiehlt es sich, die Leber einmal im Jahr zu entgiften. Dafür brauchen Sie keine Spezialmittel aus der Apotheke oder Drogerie. Bei uns erfahren Sie, mit welchen Hausmitteln Sie Ihre Leber ganz einfach natürlich entgiften.

Die Leber als wichtigstes Entgiftungsorgan: alle wichtigen Funktionen

Als Entgiftungszentrale unseres Körpers erfüllt die Leber viele wichtige Funktionen. Sie ist das Organ, das Krankheitserreger und Abfallprodukte aus unserem Blut herausfiltert. Diese werden dann über die Niere oder Galle wieder ausgeschieden. Zu den Hauptschadstoffen gehören: Alkohol, Nikotin und Schadstoffe, die in Medikamenten enthalten sind. Aber auch Süßigkeiten und gesüßte Lebensmittel sowie ungesunde Fette belasten die Leber. So fördert beispielsweise eine ungesunde Ernährung durch die Aufnahme von zu viel Fett und Zucker die Verfettung der Leber und kann auf Dauer Krankheiten wie Diabetes auslösen.

Die Leber erfüllt die Funktion, Schadstoffe sowie Krankheitserreger nach Möglichkeit umzuwandeln oder auszuscheiden. Auch Bewegungsmangel und wenig Schlaf schaden der Leberfunktion. Sportliche Aktivitäten und viel Bewegung bringen den Stoffwechsel hingegen in Schwung und sorgen dafür, dass Leberfett abgebaut wird. Da unsere Leber dem veränderten Lebensstil vieler Menschen nicht gewachsen ist, sollten wir sie aktiv von Zeit zu Zeit entlasten, damit sie sich regeneriert und in Höchstform bleibt.

Leberentgiftung: Diese Hausmittel helfen bei einer natürlichen Entgiftung

Wenn Sie Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun möchten, sollten Sie Ihre Leber regelmäßig entgiften, um das Organ zu entlasten. Hierbei ist wichtig: Die Leberentgiftung ist kein Hexenwerk und kann ganz einfach auf natürliche Weise mithilfe von Hausmitteln erfolgen. Entscheidend sind hierfür eine gesunde Ernährung und der Verzicht auf Lebensmittel, die Schadstoffe und Abfallprodukte enthalten.

Wir haben die 10 effektivsten Lebensmittel für die Leberentgiftung für Sie zusammengefasst:

  • Kaffee: reinigt und entgiftet die Körperzellen und vermindert das Risiko für erhöhte Leberwerte, Leberzirrhose du Leberzellkrebs.
  • Olivenöl: wirkt sich aufgrund der enthaltenen Omega-3-Fettsäuren positiv auf den Cholesterinspiegel aus und wirkt entzündungshemmend. Kombiniert mit Zitronensaft unterstützt Olivenöl die Regeneration der Leber und befreit den Körper von Schwermetallen.
  • Heidelbeeren: wirken aufgrund der enthaltenen Polyphenole wie ein Schmutzmantel für die Leber und verlangsamen die Narbenbildung bei Leberzirrhose.
  • Trauben: wirken sich positiv auf die Herzfunktion aus und die enthaltenen Pflanzenstoffe wirken vorbeugend und lindernd bei Lebererkrankungen.
  • Artischocken: sind reich an wirkungsvollen Antioxidantien, die eine optimale Leberfunktion unterstützen.
  • Knoblauch: regt die Leberaktivität an, Schadstoffe werden schneller ausgeschieden.
  • Kurkuma: schützt die Leber vor Toxinen, fördert die Leber-Regeneration und wirkt entzündungshemmend.
  • Fisch: insbesondere fettarme Fischsorten wie Kabeljau, Seelachs und Scholle wirken sich aufgrund der gesunden Omega-3-Fettsäuren positiv auf den Stoffwechsel aus und sind eine gesunde Wahl zur Vorbeugung einer Fettleber.
  • Schwarzer Pfeffer: hilft dabei, Schadstoffe in Darm und Leber zu verringern.
  • Löwenzahn: schützt die Leber vor Schadstoffen, beugt einer Verfettung der Leber vor und hilft effektiv, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen.

Als besonders wirkungsstarkes Leberentgiftungshausmittel gelten Nahrungsergänzungsmittel, die mithilfe spezieller Inhaltsstoffe nachweislich die Funktion, Gesundheit und Entgiftung der Leber unterstützen. Hierbei sollten Sie auf Produkte zurückgreifen, die natürliche Inhaltsstoffe enthalten. Eine langfristige Unterstützung und Entlastung der Leber ist effektiver als ein kurzzeitiger Verzicht.

Leberentgiftung mit einer Kur: Das sollten Sie beachten

Eine Entgiftungskur empfiehlt sich einmal im Jahr, um das lebenswichtige Organ zu entlasten und sich selbst vor schwerwiegenden Folgeerkrankungen zu schützen. Hier gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Ansätze, die von 1-tägiger Leberentgiftung über Fastenkuren bis hin zu ganzheitlichen Leberreinigungsratgebern reichen. Wenn Sie eine effektive Leberentgiftungs-Kur machen möchten, sollten Sie darauf achten, dass diese mindestens 4 Wochen geht. Denn so lange braucht die Leber, um sich von den Strapazen zu erholen.

Da die Leber ein lebenswichtiges Organ für den gesamten Stoffwechsel ist, ist es ratsam, eine langfristige Strategie zu fahren. Denn damit die Leber dauerhaft in Höchstform ist und keiner langfristigen Belastung ausgesetzt ist, sollten unterstützende Maßnahmen getroffen werden. Dazu zählt in erster Linie eine gesunde Ernährung, um langfristig Lebererkrankungen vorzubeugen.

Um mehr darüber zu erfahren, können Sie sich an der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) orientieren, welche zehn Regeln für eine vollwertige Ernährung aufgestellt hat. Eine gesunde Ernährung hilft nicht nur unserer Leber, sondern macht uns gleichzeitig fit, glücklich und gesund.

Inhalte teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.