Sie sind hier: »

Schaffermahl

Die Schaffermahlzeit gilt als eines der „bedeutendsten gesellschaftlichen Ereignisse Bremens“ das als „Aushängeschild“ der Stadt Bremen betrachtet wird.
Findet am 2. Februar eines jeden Jahres statt, traditionell unter Ausschluss von Frauen; von dieser Reglung wird nur in ganz wenigen Ausnahmefällen abgewichen.
Es ist ein so genanntes „Brudermahl“ und dient traditionell als Verbindung zwischen der bremischen Schifffahrt und den Kaufleuten
Aus dem ursprünglichen einfachen Stockfisch-Essen wurde im Lauf der Zeit ein feierliches fünfstündiges Mahl, mit einer traditionell festgelegte Speisenfolge:
Bremer Hühnersuppe; Stockfisch mit Senfsauce und Salzkartoffeln; Braunkohl mit Pinkel, Rauchfleisch, Maronen und Bratkartoffeln; Kalbsbraten mit Selleriesalat, Katharinen Pflaumen und gedämpften Äpfeln; Rigaer Butt mit Sardellen, Wurst, Zunge, Chester-Käse und Früchte.

Rezepte zum Begriff 'Schaffermahl'

Bremer Hühnersuppe

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Der " hanseatisch, Jahrhunderte alte Auftakt" der Bremer Schaffermahlzeit

Weiterlesen