Sie sind hier: »

Pofesen

Auch mundartlich: Arme Ritter, Rostige Ritter, Kartäuserklöße, Bavesen, Pofesen, Blinder Fisch genannt, sind halbierten Brötchen oder Weißbrotscheiben, die in einer Mischung aus Milch oder Rahm und Eiern, Zucker und Vanille eingeweicht und anschließend in Butterschmalz gebraten werden.
Ähnliche, teils auch pikante Gerichte sind in vielen Ländern bekannt
Z. B. die „Versoffene Jungfrau“, bei der die Milch durch gewürzten Rotwein ersetzt wird.
In Spanien Torrijas genannt sind sie eine traditionelle Süßspeise in der Fastenzeit.
In den USA gehört der „French Toast“ zu den gängigen Bestandteilen eines ausgedehnten Frühstücks.
In Ungarn „Bundáskenyér“, d. h. „Brot in Pelz“ und wird meistens gesalzen gegessen. Allein mit Tee zum Frühstück, oder als Beilage zu Gemüse, wie z. B. Spinat.

Rezepte zum Begriff 'Pofesen'

Powidl-Pofesen

Rezeptart:
Bewertung: (4 / 5)

Die „raffiniertere Variante des Armer Ritters“, superlecker und so einfach zu machen

Weiterlesen