Sie sind hier: »

Liwanzen

Oder auch “Dalken”genannt kommen ursprünglich aus der traditionellen böhmischen Küche und sind auch heute noch in Österreich und Altbayern sehr beliebt.
Sie ähneln den Schleswig – holsteinischen „Förtchen“ oder holländischen“ Poffertjes“, die ebenfalls in speziellen Pfannen mit einer Vertiefungen gebacken werden.
Liwanzen oder Dalken – Pfannen aus alter Zeit, sind heute noch auf vielen Flohmärkten, z. B. in München oder Berlin zu kaufen.
Dabei handelt es sich um einen verfeinerten Hefeteig (Germteig), der üblicher Weise in Schweineschmalz als kleine Pfannkuchen oder Püfferchen heraus gebacken wird.
Liwanzen werden mit Powidl (Pflaumenmus) oder auch einer Mischung aus Mohn, Zucker und Zimt gegessen.

Rezepte zum Begriff 'Liwanzen'

Liwanzen raffiniert, mit Mohn, Cassis Feigen und Sauerrahm

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Das Böhmisch - Wiener Schmankerl, einmal nicht mit Powidl

Weiterlesen