Sie sind hier: »

Bitterballen

Bitterballen sind in den Niederlanden ein sehr beliebter flandrischer Snack, der in Gaststätten und Bierlokalen gern als „Bittergarnituur“ gereicht wird, wobei es sich um ein Glas Pils und eine Portion Bitterballen handelt. Außerdem ist er ein beliebter Snack für zwischendurch. Die Bitterballen verdanken ihren Namen dem Umstand, als dass sie ursprünglich zu einem Magenbitter (bittertje) gegessen wurden.
Bei den Bitterballen handelt es sich um eine panierte, frittierte Fleischkrokette aus Rind oder Kalbfleisch. Im besten Fall ist er innen heiß und außen knusprig. Oftmals trifft man die Bitterballen auch mit diversen anderen Füllungen, wie etwa Huhn, Käse oder fleischlos für Vegetarier z.B. mit Pilzen. Sie werden als kleine Bällchen in Panierbrot gehüllt, knusprig ausgebacken und heiß serviert. Zu den Bällchen wird Senf oder Mayonnaise gereicht.