Sie sind hier: »

Aloe Vera – Die „Kaiserin der Heilpflanzen”

By : | 0 Kommentare | On : November 2, 2016 | Kategorie : Artikel & Specials, Infos & Hintergründe, Trends & Lifestyle

Die heilende und pflegende Wirkung der Aloe Vera Pflanze ist seit Jahrhunderten bekannt. Seine Beliebtheit hat das Wüstenwunder seinem breiten Anwendungsspektrum zu verdanken. Vor allem in den Bereichen der Kosmetik und Ernährung soll die Heilpflanze wahre Wunder bewirken, weshalb sie auch immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Doch was ist es, das die Aloe Vera zum vielseitigen  Alleskönner macht?
Die Wüstenlilie, oder Aloe Vera („Echte Aloe“), ist eine Heilpflanze aus der Familie der Affodillgewächse. Es handelt sich hierbei jedoch keinesfalls um eine gewöhnliche Heilpflanze, die man lediglich als „Omas Allheilmittel“ bezeichnen kann; vielmehr kombiniert diese Pflanze, insbesondere ihr im Blattinneren enthaltenes Gel, eine einzigartige Vielfalt an Vitalstoffen, welche bereits Königin Cleopatra vor über 2000 Jahren zu nutzen wusste, indem sie  ihren Körper mit frisch geernteten Aloe-Blättern pflegte. Die konservierende Eigenschaft der Heilpflanze brachte ihr bei den alten Ägyptern den Namen „Pflanze für Unsterblichkeit“ ein. Mehr als 200 Substanzen, unter anderem der Zucker Acemannan, Hauptwirkstoff der Pflanze, zeichnen in ihrer Gesamtheit die mannigfaltigen Eigenschaften des Gewächses aus. „Kaiserin der Heilpflanzen“ wird es genannt, da es sich sowohl für die äußere als auch für die innere Anwendung bei medizinischen und kosmetischen Behandlungen eignet.  Über die Vorteile der Verwendung der Aloe Vera in der Kosmetik wird oft und ausgiebig berichtet, deshalb werden wir uns in diesem Artikel auf die innere Anwendung konzentrieren.

Immunsystem, Verdauung und Aloe Vera?

Fruchtig-frische, vitalisierende Drinks mit Aloe Vera

Fruchtig-frische vitalisierende Drinks mit Aloe Vera

Die Aloe Pflanze trägt rund 300 Wirkstoffe in sich, welche einen positiven Einfluss auf unser Immunsystem haben. So enthält die Aloe Vera zum Beispiel folgende Vitamine und Mineralien: A, B1, B2, B3, B6, B9, B12, C, E, Phosphor, Calcium, Magnesium und Zink. Den Hauptbestandteil der Heilpflanze bildet jedoch zu mehr als 90% Wasser. Diese Eigenschaft und der in den äußeren Blattschichten der Pflanze enthaltene Stoff Aloin sorgen dafür, dass die Aloe Vera einen natürlichen abführenden und anregenden Effekt auf die Muskelaktivität des Darms hat. Bei Verstopfungen sollten Aloe-Präparate jedoch erst dann eingenommen werden, wenn Quellmittel (wie z.B. Leinsamen) oder eine Ernährungsumstellung der Darmträgheit nicht entgegen wirken konnten. Der als Nahrungsergänzungsmittel erhältliche Aloe Vera Saft  hat eine wohltuende Wirkung auf das allgemeine Wohlbefinden. Er lässt sich wunderbar in verschiedenen Drinks verwenden und sorgt somit für eine abwechslungsreiche und gesunde Ernährung. Er kann schwach abführend wirken, deshalb sollte die Einnahme nicht die empfohlene Tagesdosis überschreiten.

Aloe Vera vollbringt innerlich angewandt, beispielsweise als Nahrungsergänzungsmittel, wahre Wunder – ihre Wirkstoffe helfen gegen lästige Erkrankungen wie Fußpilz oder Mundgeruch,  stärken jedoch auch im Allgemeinen das Immunsystem und dienen zur Vorbeugung von Diabetes. Auch Beschwerden des Magen-Darm-Traktes vermag die Pflanze zu lindern: sie liefert wichtige Enzyme, die auf natürliche Weise die Verdauung unterstützen, sowie Steroide, welche die Weiterleitung von Cholesterin in den Körper verhindern und so den Cholesteringehalt im Blut senken. Genießen sie Cleopatras Wundermittel als leckeren und gesunden Vitaminlieferanten zum Beispiel in Form eines Wellness-Drinks.

Inhalte teilen!
Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.