Sie sind hier: »

Trennkost

Ist eine von dem New Yorker Arzt William Howard Hay (1866–1940) entwickelte diätetische Ernährungsform.
Dabei handelt es sich um eine Diät zur Gewichtsreduktion, bei der hauptsächlich eiweißhaltige und kohlenhydrathaltige Lebensmittel nicht gleichzeitig in einer Mahlzeit gegessen werden.
Nach der “Trennkostlehre” darf generell fast alles gegessen werden, nur wenige Lebensmittel werden ausgenommen, wobei weder Mengen noch Kalorien gezählt werden.
Die Zusammenstellung der Mahlzeiten erfolgt mit Hilfe spezieller Tabellen. Bekannte „Dickmacher“ wie Hamburger, Currywurst mit Pommes, Schweinsbraten mit Kloß, Spaghetti Bolognese usw. stehen demnach nicht auf dem Speiseplan.
Der Schwerpunkt der Trennkost liegt häufig auf vegetarischen Produkten, der aufgenommene Fettanteil ist relativ niedrig.
Moderne Studien stellen allerdings keine Vorteile der Trennkost gegenüber einer üblichen Mischkost bei gleichem Energiegehalt fest.