Sie sind hier: »

Törggelen

Ist ein Südtiroler Brauch, im Herbst in geselliger Runde, das Feiern der Ernte und dem Weinpressen, die „Törggele – Mahlzeit“ einzunehmen.
Dazu wird traditionell der Traubenmost, den „Nuier“, in den ersten Tagen der Gärung, geröstete Kastanien – Keschtn, Nüsse und süße Krapfen gereicht.
Als Hauptgericht gibt es hauptsächlich Speck und Kaminwurzen aus hauseigener Produktion und Roggenbrot. Oder auch einfache Gerichte aus der Bauernküche Südtirols wie: Surfleisch, Sauerkraut, diversen Würste wie Blut – und Hauswurst und Knödeln