Sie sind hier: »

Tiroler Graukäse

Im Volksmund auch „Steirerkas“ genannt, ist eine regionale Käsespezialität aus Tirol und wird durch eine europäische Ursprungsbezeichnung geschützt.
Wird hergestellt aus meist magerer Kuhmilch, mit Milchsäurebakterien dick gelegt, wobei ein Käsebruch/Quark entsteht.
Ist nach mindestens zehnwöchiger Kellerreifung verzehrfertig.
Graukäse war früher ein Arme-Leute-Essen, denn Magermilch war in der Alpenregion nach dem Abschöpfen des Rahms meist im Überfluss da.