Sie sind hier: »

Sumach

Wird bereits seit der Antike vielseitig verwendet.
Bis heute sind die getrockneten, gemahlenen Steinfrüchte, Sumak genannt als säuerliches Gewürz vor allem in der türkischen, arabischen, kurdischen und persischen Küche beliebt.
Der sauer-adstringierende Geschmack der Früchte beruht auf verschiedenen Fruchtsäuren wie Äpfel-, Zitronen-, Bernstein-, Malein-Fumar- und Ascorbinsäure, Tanninen und ätherischen Ölen.
Es wird nur die dünne Schicht Fruchtfleisch abgeschabt und anschließend unter hoher Hitze, am besten unter starker Sonneneinstrahlung, getrocknet. Natürlich ist dieses Verfahren recht teuer und aus diesem Grund ist Sumach selten im Handel erhältlich.