Sie sind hier: »

Schweinfurter Schlachtschüssel

Ist eine besondere Art der Fränkischen Schlachtplatte, die als Brauchtumspflege in dieser Art seit 160 Jahren nur im Landkreis Schweinfurt öffentlich abgehalten wird.
Es handelt sich um ein deftiges Gericht, bei dem verschiedene Teile des Schweins als Kesselfleisch gekocht, in sieben „Gängen“ von bis zu 5 Meter langen Holzbrettern, direkt auf dem Tisch gegessen wird. Traditionell nur Sauerkraut, Salz und Pfeffer, Meerrettich und Bauernbrot gegessen