Sie sind hier: »

Rocambole

Ist eine italienische Knoblauchsorte, eine Varietät mit langen, gebogenen Blütenstielen an dessen Ende jedoch keine Blüte, sondern ein blütenähnliches Gebilde mit vielen kleinen Brutzwiebeln sitzen.
Hat große, leicht schälbare Zehen, die jedoch recht bald nach der Ernte aufgebraucht werden müssen und keine große Lagerfähigkeit haben.
Roh oder gedünstet würzt Rocambole : Salate, Gemüsegerichte, Fleisch – und Fischgerichten, Pasta, Suppen und Soßen.
Eine der leckersten Zubereitungen sind die jungen, grünen Stängel der Rocambole, die am besten kurz gedünstet und dann in Butter geschwenkt oder aber im Wok mit grünen Bohnen oder Erbsenhülsen zubereitet werden.
Zudem lässt er sich gut in Essig und Öl einlegen, süß – saurer Knoblauch ist ein Grundbestandteil italienischer Antipasti.

Neben ätherischen Ölen enthält Knoblauch den Wirkstoff Allicin, der stark antibiotisch wirkt. Wirkt desinfizierend, senkt den Blutdruck und Cholesterinspiegel und fördert gleichzeitig die Durchblutung.
Er hilft bei Blähungen genauso wie bei Hautleiden. Akne-Patienten wird empfohlen, eine frische Zehe auf die betreffende Hautstelle zu reiben, 2 – 3 Zehen helfen außerdem bei Beschwerden im Magen – Darm – Bereich.
.