Sie sind hier: »

Potthucke

Typisch sauerländisches „Arme Leute Essen“ aus alter Zeit.
Bedeutet witziger Weise: “Das was im Topf hockt”. Besteht aus geriebenen Kartoffeln, Zwiebeln, Eiern und Mehl, dazu Mettwurstscheiben und gewürfelter Speck. Daraus wird ein Kartoffelteig hergestellt, der mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss gewürzt wird. Er wird sodann in einer feuerfesten, ausgebutterten Auflaufform gebacken und nach dem Auskühlen in dicken Scheiben in einer Stielpfanne angebraten. Dazu reicht man Blattsalate in Sauerrahm und ein gekühltes Bier.