Sie sind hier: »

Kombes

Ist ein durch Milchsäuregärung konserviertes Weißkraut, ein typisches thüringische Beilage, dem Sauerkraut ähnlich.
Weißkohlköpfe in Wasser abgekocht, abgekühlt und mit getrockneten Dillstängeln und Salzwasser in einem Steinguttopf eingelegt
Das Salz entzieht während des Gärungsprozesses dem Weißkohl die Flüssigkeit und konserviert den Saft bis zur Gärung.
Man lässt das Kraut ca. 2 bis 3 Wochen an einem mäßig warmen Ort gären, danach wird es im Keller kühl gelagert.
Kombes wird wie Sauerkraut zubereitet und schmeckt am Besten mit Eisbein, Bauchfleisch oder Schweinekamm.