Sie sind hier: »

Knockepott

Hochdeutsch: Knochentopf, ist ein Eintopf aus dem westlichen Münsterland. Er wurde ursprünglich zur Resteverwertung aus Pfoten, Ohren und Schwänzen vom Schwein gekocht.
Heute nimmt man für den Knockepott Eisbein, Rindfleisch, Zwiebeln, Gewürze und etwas Essig und lässt das Ganze sehr lange garen, bis das Fleisch faserig zerfällt.
Er wird mit Brot oder Kartoffeln gegessen.