Sie sind hier: »

Halwa

Ist eine Süßwarenspezialität, die ursprünglich aus Indien, Iran und Zentralasien stammt und in Deutschland auch als „Türkischer Honig“ bekannt ist.
Die Grundmasse besteht aus einem Mus von Ölsamen, Zucker oder Honig. Durch Zugabe von Vanille, Kakao, Nüssen, Mandeln oder Pistazien wird Halva verfeinert bzw. aromatisiert. Wird in drei Produktionsschritten hergestellt.
Zuerst wird dem Sesambrei Saccharose- und Glukosesirup zugesetzt und bei 130 ℃ gekocht. Dann wird Eiweiß zugesetzt und zu einer schaumigen Masse aufgeschlagen und weiter reduziert.
Im Iran und in der Türkei ist die Tahin – Halva am häufigsten verbreitet.
In der griechischen Küche wird es aus Hartweizengrieß hergestellt.
In der indischen Küche bezeichnet Halva eine Süßware in Form einer dick gerührten Paste oder eines Auflaufs, z. B. Karotten, – Kichererbsen,- oder Ingwer – Halva