Sie sind hier: »

Frankfurter Rindswurst

Die „Rote “mit festem Biss, von tiefer rotbrauner Farbe, knackig, fest und würzig im Geschmack – so soll sie sein, die “Rindsworscht”. Die feine Brühwurst besteht zu 100 % aus reinem Rindfleisch im Rinderdarm und wurde vor 150 Jahren von einem Frankfurter Traditionsunternehmen produziert. Inzwischen gilt sie längst im ganzen Rhein – Main – Gebiet als „Kult“, das Rezept hat sich in all den Jahren nicht geändert. Es gilt als koscher und wurde ursprünglich – speziell die jüdische Kundschaft produziert,heute zählen auch Moslems zur Kundschaft.
Eine “Rindsworscht” wiegt rund 120 g und enthält nur etwa 20% Rinderfett, was ihren relativ niedrigen Brennwert von circa 300 Kcal erklärt.
In der industriellen Herstellung wird das grob gewolfte Fleisch mit Nitratpökelsalz zunächst langsam zerkleinert, unter Zugabe von Eisschnee dann das Tempo erhöht, bis die Masse ganz fein geworden ist.
Man kann sie in Wasser heiß machen oder auch braten / grillen. In Frankfurter Kneipen wird sie klassisch mit Senf zu einem Brötchen oder mit Kartoffelsalat gereicht. Mit Curry verwurstet, ist sie Bestandteil der Frankfurter Curry Wurst, dem beliebtesten Fast – Food – Gerichte in Deutschland.