Sie sind hier: » » »

Schnelle Erdbeer – Vanille – Melange mit Buttermilch – Mousse im Kelch

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Zubereitungszeit: 10m
  • Fertig in 20m

Erdbeeren fein mit Vanille abgeschmeckt, wer kann da widerstehen?

Zutaten

  • Für die Erdbeer – Melange:
  • Mark 1 Vanilleschote
  • 150 g Erdbeere in Scheiben geschnitten
  • 100 g Erdbeeren klein geschnitten
  • 125 ml Weißwein trocken
  • Saft 1 Zitrone
  • Für das Buttermilch – Mousse:
  • 8 Stück Löffelbisquits, grob gebrochen
  • 150 ml Buttermilch
  • 3 1/2 Blatt Gelatine
  • 150 g Sauerrahm
  • 150 g Sahne
  • 50 g Zucker
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • Blüten - oder Minzeblättern garnieren, schöne Gläser oder Kelche

Zubereitungsart

Schritt1

Die Erdbeer - Melange:

Schritt2

Den Weißwein, die klein geschnittene Erdbeeren und das Vanillemark ca. 10 min. leise köcheln. Etwas reduzieren lassen, passieren und mit Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Schritt3

Die Löffelbisquits grob brechen.

Schritt4

Das Buttermilch – Mousse:

Schritt5

Die Gelatine mit kaltem Wasser bedecken, 5 – 6 min. einweichen.

Schritt6

Die Buttermilch, den Sauerrahm, Zitronensaft, Zucker und Vanillemark glatt rmiteinander verrühren.

Schritt7

Die gut ausgedrückte Gelatine in etwas von der Sahne erhitzen, auflösen und unter die Buttermilchmasse rühren. Die restliche Sahne, steif geschlagen unterheben.

Schritt8

Anrichtevorschlag:

Schritt9

In schönen Gläser oder Kelchen zunächst die gebrochenen Löffelbisquits verteilen, abwechselnd jeweils eine Schicht Erdbeer – Melange und Mousse darüber geben.

Schritt10

Gut durchkühlen lassen und mit den Erdbeerscheiben und Blüten - oder Minzeblättern dekorativ garnieren.

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 3
Rezept bewerten

3Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Panna – Cotta mit Spekulatiusgewürz

  • Tiramisu auf Schwarzwälder Art

  • Beeren – Charlotte Rezept

  • Mandel Crème Brûlée mit Eierlikör

  • Weihnachtliches Spekulatius – Tiramisu mit beschwipsten Backpflaumen

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.