Sie sind hier: »

Hopfenspargel

Auch Hopfensprossen genannt, sind die überzähligen Triebe der Hopfenpflanze. Nur drei der Triebe am Wurzelstock lassen die Hopfenbauern an dünnen Drähten hochranken. Der Rest der Sprossen wurde früher abgebrochen und weggeworfen.

Die Hopfenpflanzen bringen gleich zwei edle “Früchte” hervor. In erster Linie liefern sie die Zutat, die dem Bier seinen charakteristischen, herb frischen Geschmack verleiht.
Sie haben jedes Jahr nur ungefähr drei Wochen lang Saison, je nach Witterung zwischen Mitte März bis Ende April und sind dann frisch auf Märkten erhältlich.
Eine Dreiviertel – bis eine Stunde dauert es, ein Kilogramm zu ernten, dementsprechend kosten 100 Gramm Hopfenspargel auch rund 6 Euro.
Heute besinnen sich immer mehr Hopfenbauern auf die uralte Tradition und ernten die überzähligen Triebe.

Die feinen Hopfensprossen – Gerichte aus den weißen Spitzen der Triebe schätzen Gourmets als echte Delikatessen.
Die exklusiven Schmankerl munden z. B.: Als rohe Sprossen in Biermarinade, gekochter Sprossensalat, Sprossengemüse in Bier Jus, Sprossen im Bier Teig, Biersuppe oder Gemüsetorte, besonders gut schmecken sie auch zu Lammfleisch.