Sie sind hier: »

Baumspinat

Auch “Riesengänsefuß” genannt, ist eine winterhartes Gemüsestaude, blüht von Juli bis September. Wachsen so hoch wie ein Baum, bis zu 2,50 m.
Gehört in die gleiche Pflanzenfamilie wie der Spinat, dessen ursprüngliche Verbreitungsgebiet vermutlich in Indien liegt. Er breitete sich in die heutigen Volksrepublik China und ganz Südostasien aus. Vermutlich ist er mit Handelsgütern wie Baumwolle nach Europa gekommen.
Die Blätter des Baumspinats können wie Spinat gekocht oder als Salat gegessen. Schmecken nussig – spinatartig; kurz in der Pfanne geschwenkt, ein Leckerbissen Wirken darüber hinaus gegen Bluthochdruck, bei Rheuma und haben eine Tumor hemmende, das Immunsystem steigernde Wirkung.
Die jungen zarten Seitentriebe liefern den ganzen Sommer durch ein schmackhaftes Blattgemüse durch ein schmackhaftes Blattgemüse.
Ab März /April bis Anfang Juli können die Samen ausgesät werden und geben dem Gemüsebeet eine sehr schöne Farbe und säen sich gern selber aus.