Sie sind hier: »

Butter klären

Butter wird geklärt, damit sie zum Sautieren, Braten und Frittieren geeignet wird. Dazu wird sie bis zu 180 Grad erhitzt, damit das Butterfett vom Eiweiß getrennt wird.
So entsteht reines Butterfett bzw. – Schmalz und man erhält aus 1000 g Butter ca. 700 g reines Butterschmalz.
Dazu erhitzt man die Butter bei mäßig warmen Temperaturen nicht zu heiß, damit die Butter nicht verbrennt.
Dabei nicht rühren, sondern nur den entstehenden Schaum mit einer Schöpfkelle von der Oberfläche entfernen. Die Butter so lange köcheln lassen, bis sie ihre milchige Farbe verliert und sich kein Schaum mehr bildet. Danach vorsichtig durch ein feines Sieb gießen, der Bodensatz, die Molke muss im Topf bleiben.
In einem Schraubglas lagern, damit es keine Fremdgerüche annimmt, so hält sich Butterschmalz im Kühlschrank bis zu 9 Monaten.

Rezepte zum Begriff 'Butter klären'

Rotwein-Butter

Rezeptart: ,
Bewertung: (0 / 5)

Ein saftiges Steak und dazu raffinierte Rotwein-Zwiebeln. Eine Kombination, die wie Milch und Kekse zusammen ...

Weiterlesen