Westfälisches Blindhuhn

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 1:30 h
  • Fertig in 1:45 h

Althergebracht, beliebt wie eh und je, zünftiges, westfälisches Alltagsgericht

Zutaten

  • 200 g weiße Bohnen, eingeweicht, (Am besten über Nacht)
  • 400 g magerer geräucherter Speck
  • 300 g frische oder T. k. Brechbohnen
  • 250 g Möhren in Scheiben
  • 200 g fest kochende Birnen, geschält, entkernt geviertelt
  • 200 g säuerliche Äpfel z. B. roter Boskop, geschält, entkernt geviertelt
  • 250 g Kartoffeln in 1,5 cm großen Würfeln
  • 1/2 Bund Petersilie, gehackt
  • 1 Lorbeerblatt, Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle
  • Ev. 1 El Weinessig

Zubereitungsart

Schritt1

Der Ansatz:

Schritt2

Die weißen Bohnen am besten über Nacht in Wasser einweichen und mit dem Speck aufsetzen, ca. 11/4 - 11/2 Stunden köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind.

Schritt3

Nunmehr zunächst die Kartoffeln, die Brechbohnen und Möhren für 8 min. dazu geben.

Schritt4

Danach folgen die Apfel und Birnen Viertel für weitere 5 - 6 min.

Schritt5

Anrichtevorschlag:

Schritt6

Mit Salz, Pfeffer und typisch westfälisch abschmecken und mit dem in Scheiben geschnittenen Speck und frisch gehackter Petersilie bestreut zu Tisch geben.

Durchschnittliche Bewertung

(3 / 5)

3 5 1
Rezept bewerten

1Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Westfälisches Kutschergulasch mit dunklem Bier und Pumpernickel

  • Eiserkuchen, gerollte Waffeln, Hippe Gebäck

    Münsterländer Eiserkuchen

  • Westfälische Sauerrahmsuppe mit Kümmel-Pumpernickel Croutons

  • Münsterländer Bauernstuten

  • Bergische Haferwaffeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.