Kürbiskuchen mit Ingwer und Walnüssen

  • Portionen: 6-7
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Zubereitungszeit: 15m
  • Fertig in 35m

Aus dem Rezeptbuch einer Münsterländer Landfrau, modern überarbeitet. Passend zum Herbst -Das Rezept ist für eine 20 cm große Springform gedacht.

Zutaten

  • 450 g Hokkaido-Kürbis oder Muskatkürbis einkaufen, für 300 g netto, entkernt
  • 100 g geröstete, grob gehackte Walnüsse
  • 250 g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 0,5 Tl Ingwer gemahlen
  • 180 g Markenbutter
  • 125 g Honig
  • 2 Tl Zimt
  • 50 g Zucker
  • 3 ganze Eier
  • 2 Orangen, Abrieb hiervon
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 kleine Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitungsart

Schritt1

Den Backofen auf 180 ° C vorheizen, keine Umluft

Schritt2

Den Kürbis zunächst auf der Küchenreibe grob raspeln.

Schritt3

Das Mehl zunächst sieben und mit 2 Tl Backpulver mischen und dieses mit Ingwer, Zimt, Pfeffer und 1 Prise Salz mischen.

Schritt4

Die Butter mit dem Zucker 5-6 min. schaumig rühren, aufschlagen, nacheinander die Eier, dann den Orangenabrieb dazu geben. Dann die Mehlmischung unterheben, zuletzt folgen das Kürbisfleisch und die Walnüsse.

Schritt5

In eine gefettete Springform füllen, 65-70 min. auf der 2. Schiene, 2 Stunden backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • „Kulitsch“, russisches Osterbrot

  • Orientalischer Orangen-Mandel Kuchen ohne Mehl

  • Holländischer Sandkuchen

  • Vaganer Marmorkuchen

  • Französische Profiteroles-Pyramide mit Mandelkrokant

    Profiteroles-Pyramide „Croque en Bouche“ mit Mandelkrokant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.