Hummer Thermidor, die klassische Hummerzubereitung

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 25m
  • Zubereitungszeit: 30m
  • Fertig in 55m

Zutaten

  • Für die Hummer:
  • 2 Stück lebendfrische norwegische Hummer à 450g - 500 g
  • 200g Suppengemüse aus: Porrèe, Möhren, Sellerie, ev. Petersilienstengel
  • Salz, etwas Kümmel
  • Für die Füllung:
  • 150 g Champignons in dünnen Scheiben
  • 2 Schalotten,fein geschnitten
  • 20 - 30 g Hummerbutter,
  • 4 cl Cognac
  • Etwas englischer Senf
  • Für die Sc. Thermidor:
  • 1/2 Becher Sahne
  • Etwas Zitronensaft
  • Etwas englischer Senf
  • 30 g Butter
  • 1 El Mehl.
  • Cayenne oder gemahlener Chili

Zubereitungsart

Schritt1

Das Kochen des Hummers:

Schritt2

Die frischen, noch lebenden Hummer gibt man in "stark wallendes Salzwasser" das mit Möhren, Lauch, Zwiebeln, Petersilie und Salz und Kümmel versetzt ist. Den Topf zurückziehen und nur noch „simmern “ lassen. (pro kg Gewicht ca. 18 - 20 min.)

Schritt3

Das Ausbrechen des Hummers:

Schritt4

Die Hummer heraus nehmen, abkühlen lassen, die Scheren und Beine entfernen, abbrechen.

Schritt5

Die Hummerkörper mit einem großen Küchenmesser teilen, halbieren; den pergamentartigen Magen entfernen.

Schritt6

(Er kann Muschelschalen und sonstigen ungenießbaren Inhalt enthalten).

Schritt7

Das grünliche „Corail“, die so genannte „Nahrungsreserve“, kann man durchaus mit essen; sonst auch das entfernen.

Schritt8

Den Hummerschwanz entnehmen, den Darm entfernen und und in Scheiben schneiden.

Schritt9

Die Hummerzangen, an ihrer dicksten Stelle mit der stumpfen Seite eines schweren Küchenmessers, beidseitig anschlagen, nicht durchschlagen. Nur soweit, das man das Fleisch problemlos heraus bekommt.

Schritt10

Die Scheren in nicht zu kleine Würfel, den Schwanz in Scheiben schneiden,

Schritt11

Die Sc. Thermidor:

Schritt12

Fein gehackte Schalotten und die frischen Champignons in Hummerbutter kurz anschwitzen, mit Cayenne und etwas englischem Senf würzen Mit der frischer Sahne aufgießen, 5 - 10 min. verkochen, reduzieren. Den Cognac dazu geben, nachschmecken.

Schritt13

Das Hummerragout:

Schritt14

Das Fleisch aus den Scheren zur Soße geben nur kurz erhitzen, keinesfalls mehr kochen lassen, nachschmecken.

Schritt15

Das ferig gestellte Hummer - Champignonragout gleichmäßig in die Hummerschalen füllen, verteilen, 3 - 4 Scheben geschnittenen Schwanz darüber geben.

Schritt16

Das Ganze mit einer leichten Sahne - Bechamel, die mit englischem Senf abgeschmeckt ist, überziehen. Mit etwas frisch geriebenem Parmesan bestreuen, einige Butterflöckchen darüber verteilen.

Schritt17

Den Backofen auf 180° C vorheizen und ca. 10-15 min.erhitzen und gratinieren, Farbe nehmen lassen.

Schritt18

Anrichtevorschlag:

Schritt19

Den Hummer Thermidor in der Schale auf gebackener Petersilie und mit einem "Zitronen Stern" und getoastetem Brot servieren.

Durchschnittliche Bewertung

(4.1 / 5)

4.1 5 11
Rezept bewerten

11Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Jakobsmuscheln in Cidre

  • Herzhaft überbackene Pfannkuchen mit cremig – schmackiger Krabbenfüllung

  • Gambas al Ajillo

  • Hummer frisch gekocht mit zwei Soßen

Rezept Kommentare

Loading Facebook Comments ...

Comments (2)

  1. verfasst von bruno gerhardt on 16/01/2015

    etwas abgeleitet und mit würfel kartoffel serviert
    gruß Bruno

  2. verfasst von Herhausen on 02/03/2015

    Der arme Hummer. Bei dem Rezept können Sie auch statt Hummer irgendeine Fisch Surimi Wiederlichkeit verwenden. Hier mein Hummerrezept:: Hummer in Meersalzwasser leicht köcheln lassen. Max. 15 Minuten. Das Fleisch soll fest sein! Den Hummer in der Mitte spalten und servieren . Am Tisch die Hälften mit zerlassener Beurre de Normandie demi sel vorsichtig beträufeln. Schon eine Majonnaise ist zu schwer und verfälscht den Hummergeschmack. Mit Baguette und Chablis oder Champagner geniessen. Wer andere Zutaten dazu tun möchte, sollte keinen Hummer essen, sondern Würstchen mit Kartoffelsalat. Frank Herhausen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.