Hausgemachte Blätterteig – Sauerkrautpastete

  • Portionen: 4-5
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 30m
  • Fertig in 45m

Zünftig, rustikal, die “schicke Resteverwertung”

Zutaten

  • 250 g Weinsauerkraut
  • 400 - 500 g Fleischeinlage wie:
  • Gekochtes Eisbeinfleisch, magerer Speck, gekochtes Kasseler oder Mettwurstscheiben.
  • 100 - 150g g fertiger Blätterteig (aus dem Supermarkt)
  • 2 mittelgroßeZwiebeln in Scheiben
  • 1 Eigelb
  • Etwas Kochbrühe
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 1 Lorbeerblatt, 5 - 6 gedrückte Pfefferkörner und Wacholderbeeren,
  • 3 Nelken in einem Säckchen oder Teebeutel

Zubereitungsart

Schritt1

Aufbau der Blätterteig-Sauerkrautpastete:

Schritt2

Das Weinsauerkraut mit den Zwiebeln glasig anschwitzen und etwas Kochfond aufgießen, das Kräutersäckchen dazu geben. Recht kurz halten, nur 10 min. köcheln lassen und das in grobe Würfel geschnittene Fleisch dazu geben.

Schritt3

In der Zwischenzeit:

Schritt4

Die Kuchen - oder Auflauffform fetten und mehlen, den Boden und die Seiten mit dem Blätterteig "üppig überstehend" auslegen .

Schritt5

Die Füllung auftragen, alles mit einer weiteren Blätterteigschicht verschließen. "Überstehendes", an den Rändern abschneiden.

Schritt6

Das Eigelb mit einem 1/2 Esslöffel Wasser verklappern und den Blätterteig gleichmäßig einstreichen, Mit einer Tischgabel einstechen.

Schritt7

(damit die Feuchtigkeit entweichen kann)

Schritt8

Die Pastete für 25 - 30 min. in den auf 160° vorgeheizten Backofen schieben und appetitlich bräunen.

Schritt9

Anrichtevorschlag:

Schritt10

Die Blätterteig - Sauerkrautpastete in "Tortenstücke" schneiden und mit einem kühlen Pils servieren.

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Asiatisches Curry – Hackfleisch mit Kokosmilch und Spinat

  • Pilz – Lasagne

  • Überbratener Tatar – Toast mit Tomaten – Salsa

  • Gekochte Eier im knusprigen Hackfleischmantel „Scotch Egg“ Rezept

  • Wirsing – Paprika – Eintopf mit Mettbällchen

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.