Norddeutsche Speckkartoffelsalat, aber hausgemacht

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 5m
  • Fertig in 20m

Wie macht man eigentlich einen norddeutschen Speckkartoffelsalat

Zutaten

  • 600 g fest kochende "Mäuschenkartoffeln", Drillinge
  • 300 ml Fleischbrühe oder Instant Fleischbrühe
  • 4 - 5 El heller Balsamico und etwas Gewürzgurkenwasser
  • 40 ml gutes Raps Öl
  • 80 g magerer Speck oder auch hölsteiner Katenschinken in Würfeln
  • 2 mittelgroße Zwiebeln in Würfeln
  • 1 Bündchen frischer Schnittlauch in Röllchen
  • Salz, Pfeffer, etwas Zucker

Zubereitungsart

Schritt1

Schritt2

Die Drillinge zunächst als Pellkartoffel mit Salz und Kümmel herkömmlich, aber nicht zu weich kochen,.

Schritt3

Etwas abkühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden.

Schritt4

Der Dressing:

Schritt5

Die Zwiebel in Würfel schneiden und mit der Brühe, dem hellen Balsamico, Salz, Pfeffer und Zucker, etwas 2 min.zu einem schmackhaften Sud verkochen.

Schritt6

Die noch warmen Kartoffelscheiben mit dem heißen Dressing übergießen und vorsichtig wenden, schwenken; bis eine gewisse "sämige" Bindung durch die Kartoffelstärke eingetreten ist.

Schritt7

Den Speck in kleine Würfel schneiden und in reichlich Öl kross braten, mit dem Speckfett zum Kartoffelsalat geben.

Schritt8

Etwas "lieblich" nachschmecken, kein weiteres Fett oder Öl dazu geben, Mit frischem Schnittlauch bestreuen und immer warm servieren.

Schritt9

(Sonst liegt einem das Speckfett wie ein Film auf der Zunge)

Durchschnittliche Bewertung

(4.2 / 5)

4.2 5 5
Rezept bewerten

5Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Biskuit-Roulade aus Lübeck

    Lübecker Biskuit-Roulade mit weißer Schokolade, Marzipan und Konfitüre

  • Sanddorn – Marmelade

  • Lübecker Marzipan Mousse mit Orange

  • Labskaus-Burger

  • Lübecker Zwetschgenkuchen vom Blech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.