Lachsforelle mit Kräutern und Wurzelgemüse

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Zubereitungszeit: 20m
  • Fertig in 40m

Herrlich frisch, natur belassen und unverfälscht zubereitet

Zutaten

  • 2 taufrische, küchnefertige Lachsforellen
  • Frische Gartenkräuter wie:
  • Zitronenmelisse, Thymian, Majoran, krause Petersilie, Rosmarin, alles nach Marktangebot
  • 1 - 2 gedrückte Knoblauchzehen (wenn man mag)
  • 2 - 3 Schalotten in Scheiben
  • 1 - 2 Stangen Frühlingslauch in Streifen geschnitten
  • 1 - 2 junge Möhren in Streifen geschnitten
  • 1/2 Fenchelknolle in Streifen geschnitten
  • Etwas Staudensellerie in Streifen geschnitten
  • 1 Zitrone
  • 1/4 trockener Riesling
  • 100 g kalte Butter
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungsart

Schritt1

Die Vorbereitungen:

Schritt2

Die Kräuter waschen, putzen und grob zerteilen. Das Wurzelgemüse in dünne Streifen schneiden.

Schritt3

Die Lachsforellen waschen und nachputzen, (Die Gräte sollte blutfrei sein); die kleinen Flossen abschneiden. Innen wie außen mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft gleichmäßig würzen. Anschließend die Fische mit den Kräutern und einigen Zitronenscheiben füllen.

Schritt4

Eine ausreichend große Alufolie (dreimal so groß wie der Fisch) ausbreiten und mit flüssiger Butter einstreichen. Die Fische einzeln darüber geben, einschlagen und die Enden / Nähte gut verschließen.

Schritt5

Auf einem Backblech für 15 - 20 min. in den auf 180° C vorgeheizten Backofen geben. Den Fisch keinesfalls übergaren, sollte leicht glasig sein.

Schritt6

Das Streifengemüse:

Schritt7

Die Schalotten mit etwas Butter glasig anschwitzen und das vorbereitete Steifengemüse dazu geben. Salzen und pfeffern, ev. etwas Knoblauch hinzu fügen. 3 - 4 min. “al dente“ dünsten.

Schritt8

Die Beurre blanc:

Schritt9

Die Folie herausnehmen, den Sud abgießen. Die Folie wieder verschließen, die Forellen noch etwas warm halten.

Schritt10

Den Sud mit etwas Riesling „verlängern“ und ein wenig auf die benötigte Menge reduzieren. Nunmehr die Butter stückweise mit einem Schneebesen unterschlagen, bis eine „sämige“ Konsistenz entstanden ist. Mit Salz, Pfeffer und ev. einigen Tropfen Zitronensaft nachschmecken.

Schritt11

Anrichtevorschlag:

Schritt12

Den Fisch filiert oder im Ganzen auf dem „krokanten“ Streifengemüse anrichten, die Beurre blanc à part, also extra reichen, auf jeden Fall die Haut entfernen.

Schritt13

Dazu serviere ich gleichmäßig große „Drillinge“ oder tounierte Fischkartöffelchen mit gehackten Kräutern, sowie ein kühles Glas trockenen Riesling

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Hummer in Kräuter-Rotwein-Butter

  • Forellenfilets mit Kartoffel-Fenchel-Gratin

  • Blackened Fish vom Grill

  • Lachsforelle

    Lachsforelle im Salzmantel

  • Asiatischer Reisnudelsalat mit Spargel und Rauchlachsröllchen

    Asiatischer Reisnudelsalat mit Spargel und Rauchlachsröschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.