Holsteiner Steckrübeneintopf mit Krabben und Speck

  • Portionen: 5-6
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 20m
  • Fertig in 35m

Eine Variante der „jungen Wilden“, früher „Armeleuteessen“, hier von echter, herzhafter Gourmetqualität

Zutaten

  • 150 g deutsches Krabbenfleisch
  • 600 g Steckrüben in 2 cm großen Würfeln
  • 450 g Sauerkraut, ausgepresst, grob geschnitten
  • 400 g Kartoffeln in 2 cm großen Würfeln
  • 2 mittelgroße Zwiebeln in dünnen Streifen
  • 100 g durchwachsener Speck, gewürfelt
  • 250 ml Schlagsahne
  • 40 g Butter
  • 1 rote Gemüsepaprika, entkernt, geschält, in kleinen Würfeln
  • 1 kleines Bund Petersilie oder Schnittlauch, gehackt
  • 1 l Gemüsebrühe oder Rauchfleischbrühe
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL getrocknetes Bohnenkraut
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungsart

Schritt1

Die Vorbereitungen

Schritt2

Die Steckrüben und Kartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Den Paprika waschen, mit dem Sparschäler schälen, in kleine Würfel schneiden.

Schritt3

Das Sauerkraut trocken auspressen, etwas klein schneiden, die Petersilie hacken.

Schritt4

Der Ansatz:

Schritt5

Zunächst die Zwiebeln in der Butter glasig anschwitzen und die Steckrüben – und Kartoffelwürfel dazu geben.

Schritt6

1 – 2 min. mit angehen lassen, das Tomatenmark, den Zucker, Paprikapulver und Bohnenkraut unterrühren.

Schritt7

Mit der Brühe und der Sahne aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen, ca. 20 – 25 min. zugedeckt köcheln lassen.

Schritt8

In der Zwischenzeit den Speck mit etwas Rapsöl knusprig anbraten und das Krabbenfleisch unterschwenken, Petersilie oder Schnittlauch dazu geben.

Schritt9

Anrichtevorschlag:

Schritt10

Den Eintopf in vorgewärmten, tiefen Tellern portionieren und die Speck – Krabbenmischung in die Mitte geben.

Schritt11

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 3
Rezept bewerten

3Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Biskuit-Roulade aus Lübeck

    Lübecker Biskuit-Roulade mit weißer Schokolade, Marzipan und Konfitüre

  • Sanddorn – Marmelade

  • Lübecker Marzipan Mousse mit Orange

  • Labskaus-Burger

  • Lübecker Zwetschgenkuchen vom Blech

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.