Elsässer Baeckeoffe (Elsäßer Bäckerofen)

  • Portionen: 4-5
  • Vorbereitungszeit: 30m
  • Zubereitungszeit: 2:05 h
  • Fertig in 2:35 h

Die zünftig rustikale Spezialität aus dem Elsass: Der Bäckeoffe ist einfach in einer Auflaufform herzustellen.

Zutaten

  • Zu gleichen Teilen:
  • 200 g Rindfleisch / Goulaschfleisch
  • 200 g Schweinefleisch aus der Schulter in Würfeln
  • 200 g Lamm - oder Hammelfleisch
  • 400g Kartoffeln in Scheiben
  • 2 mittelgroße Zwiebeln in Scheiben
  • 2 Stangenlauch in Ringen
  • 2 Karotten in Scheiben
  • 1/2 l Elsässer Riesling
  • Gewürze

Zubereitungsart

Schritt1

Die Vorbereitungen:

Schritt2

Eine passende feuerfeste Form mit flüssiger Butter ausstreichen

Schritt3

Das schiere, pariertes Fleisch in gleichmäßige Würfel schneiden,

Schritt4

mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt5

Die geschälten Kartoffeln in etwas dickere Scheiben schneiden, mit Salz, Pfeffer, etwas Knoblauchsalz und Muskat gut würzen.

Schritt6

Den Lauch, die Zwiebeln und Karotten in rustikale Ringe oder Scheiben schneiden.

Schritt7

Das Befüllen der feuerfesten Form beginnen.

Schritt8

Man beginnt mit der ersten Schicht Kartoffelscheiben und läßt das Fleisch folgen.

Schritt9

Dann eine weitere Schicht Zwiebeln, Lauch und Karotten .

Schritt10

Zwischendurch mit Salz und Pfeffer und etwas gemahlenem Piement würzen.

Schritt11

Abschließen, wiederum mit einer Schicht Kartoffelscheiben enden, einige Loorbeerblätter obenauf verteilen.

Schritt12

Alles bis zu etwa einem Drittel der Form mit trockenem "Elsäßer Riesling" aufgießeb und mit einem passendem Deckel verschließen.

Schritt13

Die Backzeit beträgt ca.2 Stunden bei 160° C, bis das Fleisch weich ist.

Schritt14

Anrichtevorschlag:

Schritt15

Rustikal in der feuerfesten Form auftragen und dazu den gleichen trockenen Elsässer Riesling reichen, den man auch für den Ansatz verwendet hat.

Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 12
Rezept bewerten

12Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Bigos von Schweinenacken,Schweinebauch und Cabanossi

  • Winterlicher Mettbällchen-Wurzelgemüse Eintopf

  • Rheinische Buttermilch-Bohnensuppe

  • Saure Pilzsuppe „Saure Schwamme“ aus dem Erzgebirge / Vogtland  

  • 7 Kräuter-Suppe mit verlorenem Ei

Rezept Kommentare

Comments (2)

  1. verfasst von Barbara Peters on 21/07/2013

    Habe den Bäckerofen nachgekocht, schmeckte super. Allerdings bin ich der Meinung, dass man ihn nicht zu lange garen sollte, weil dann das Gemüse zu patschig weich und verkocht wird (Ernährungs-physiologisch gesehen)
    Welche Weine würden sie dazu empfehlen?

  2. verfasst von Fritz Grundmann on 22/07/2013

    Hallo Frau Peters. Freut mich sehr das Ihnen das Rezept gut gefallen hat. Zu ihren Fragen: Richtig, kürzer gegartes Gemüse erhält sicherlich besser die Inhaltsstoffe. Zum Essen passen natürlich am besten Elsäßer Weine wie: Riesling, Sylvaner oder ein Gewürztraminer. Ich empfehle Ihnen auch, immer den Wein zu trinken, mit dem man auch gekocht hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.