Schopska Salat nach bulgarischer Art

  • Portionen: 4
  • Vorbereitungszeit: 10m
  • Zubereitungszeit: 10m
  • Fertig in 60m

Schopska Salat ist ein traditionelles Gericht aus der Balkanküche. Ursprünglich stammt er aus Bulgarien und ist vergleichbar mit griechischem Hirtensalat. Der außergewöhnliche Name stammt aus der Region Schopluk, dem heutigen Grenzgebiet zwischen Bulgarien, Serbien und Mazedonien. Aus dieser Region stammen auch die Schopen, die sich heute als Bulgaren oder Serben bezeichnen.
Das frische Gemüse harmoniert bestens mit dem würzigen Schafskäse. Geschmacklich unterscheidet sich der Käse von anderen Sorten in Salzlake gewaltig. Zum Ersten wird die bulgarische Variante zu 100% aus Schafsmilch hergestellt wird, und zweitens entwickelt der Käse einen säuerlichen Geschmack aufgrund einer weiteren Fermentierung unter Einfluss von Lacto-Bakterien.

In der Regel wird der aromatische Salat als Vorspeise oder Beilage zu deftigen Gerichten serviert. Er eignet sich auch hervorragend als sommerliche Grill-Beilage oder für eine figurbewusste Ernährung.

Zutaten

  • 4 vollreife Tomaten ohne Blüte, in 1 – 2 cm großen Würfeln
  • 4 rote Spitzpaprika oder 2 normale Paprika
  • 5 Frühlingszwiebeln, in dünne Ringe
  • 1 Gurke, gewürfelt
  • 120 Gramm bulg. Schafskäse
  • gehackte Petersilie
  • etwas Öl
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft

Zubereitungsart

Schritt1

Paprika scharf anbraten und anschließend häuten.

Schritt2

Das Gemüse wird miteinander vermengen und mit Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt3

Wenn möglich 1 Stunden durchziehen lassen. So entfalten sich die Aromen und der Geschmack wird intensiver. Vor dem Servieren den Schafskäse über den Salat reiben.

Durchschnittliche Bewertung

(3.3 / 5)

3.3 5 7
Rezept bewerten

7Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Verwandte Rezepte:
  • Türkischer Grill-Paprikasalat

  • Spargel – Eiskrautsalat

  • Tortellini-Salat mit Parmesan-Pesto

    Tortellinisalat mit Parmesan-Pesto

  • Asiatischer Reisnudelsalat mit Spargel und Rauchlachsröllchen

    Asiatischer Reisnudelsalat mit Spargel und Rauchlachsröschen

  • Asiatischer Gemüsesalat

Rezept Kommentare

Comments (2)

  1. verfasst von Mathias Traut on 17/11/2014

    Sehr geehrter Chefkoch, sorry, aber in diesem Fall muss ich sagen Fischer bleib bei deinen Fischen. Ich weiß nicht, was Ihre Spezialität ist, aber kochen oder bereiten Sie diese weiterhin zu und das in der gewohnten verwöhnten Qualität. Was Sie hier als Schopska Salat beschreiben hat, nichts mit DEM bulgarischen Schopska Salat zu tun. Warum? Verwenden Sie nie Feta, den griechischen Schafskäse oder einen anderen dieser Welt. Ein Schopska Salat schmeckt nur mit echt bulgarischen Schafskäse. Das ist einfach eine Frage der Herstellung. Gelbe Paprikaschoten gibt es in Bulgarien erst, seitdem das Land der EU beigetreten ist und sich dem europäischen Markt öffnen musste. Bis dahin wussten die Bulgaren gar nicht, dass es so etwas ist. Denn in Bulgarien wachsen nur grüne oder rote Paprikaschoten. Diese unterscheiden sich im Geschmack ausserdem kilometerweit von den in D bekannten (u.a spanischen) Paprikaschoten. Das jemand Dill in den Schopska Salat mischt ist vermutlich eine deutsche Erfindung, da die Deutschen meinen, wenn es Gurken gibt, muss Dill dran. Das sehen die Bulgaren anders. Genauso mit Chili. Die Bulgaren mögen ljuti, wie auf bulgarisch scharf heisst, aber doch nicht im Schopska Salat.
    Zusammenfassend: Wer die bulgarische Küche mag und sie nachkochen möchte, der sollte sich schon einmal nach Bulgarien begeben, um das Original, in all seiner Vielfalt kennen zu lernen. Diesen Schopska Salat, den Sie hier vorgestellt haben, ist eine interessante persönliche Kreation, aber nicht bulgarisch.
    Na ja, es kann auch nicht jeder chinesisch kochen. In diesem Sinne verbleibe ich mit kulinarischen Grüssen aus Bulgarien. Mathias

    • verfasst von Aziza on 18/11/2014

      Wir haben das Rezept umgehend überarbeitet und korrigiert. Wir möchten uns bei Ihnen entschuldigen und bedanken uns für Ihren Hinweis.

      Ihr Team von Gekonnt Gekocht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.