Sie sind hier: » » »

Geschäumte,weiße, „Eiderstedter Bohnensuppe“ mit Rauch Aal

  • Portionen: 5-6
  • Vorbereitungszeit: 20m
  • Zubereitungszeit: 1:20 h
  • Fertig in 1:40 h

Regional althergebracht, modern überarbeitet, immer wieder lecker

Zutaten

  • 200 g Räucheraal Filet in 2 cm großen Stücken
  • 125 g weiße Bohnen, über Nacht eingeweichte
  • 1 Glas Rinderfond aus dem Supermarkt
  • 1 frische Möhre
  • Das Weiße einer Stange Porrèe
  • 1 Zwiebel, grob gewürfelt
  • 100 g Knollen - oder Staudensellerie
  • 100g Porrèe, das Weiße
  • 1 kleine Möhre
  • Etwas frischen Knoblauch (Wenn man mag)
  • 1 - 2 Stängel frisches Bohnenkraut
  • 1 frischer Dill, gezupft
  • 1 Becher Crème fraiche
  • Etwas Butterschmalz
  • 30 g kalte Butter zum aufmontieren
  • Salz und Pfeffer

Zubereitungsart

Schritt1

Zunächst die weißen Bohnen am Vortag einweichen, das Gemüse schälen und waschen.

Schritt2

Von jeder Gemüsesorte 2 El in recht feine Würfel für die Einlage schneiden, separat blanchieren.

Schritt3

Der Ansatz:

Schritt4

Das restliche, grob geschnittene Gemüse in Butterschmalz glasig anschwitzen und die eingeweichten Bohnen mit dem Einweichwasser dazu geben. Salzen, pfeffern und etwas frisches, gehacktes Bohnenkraut zufügen.

Schritt5

Die Bohnen weich kochen und Alles mit dem Küchenmixer pürieren; durch ein Küchensieb streichen.

Schritt6

Die Suppe noch einmal mit Crème fraiche aufkochen, nachschmecken.

Schritt7

Mit etwas kalter Butter aufmixen, nicht mehr kochen lassen, die blanchierten Gemüsewürfel dazu geben

Schritt8

Anrichtevorschlag:

Schritt9

Die Aal Filets schräg in 2 cm große Stücke schneiden und auf der Suppe dekorativ verteilen.

Schritt10

In die Mitte des Suppentellers etwas Crème fraiche geben und mit etwas frischem Dill garnieren.

Rezeptart: Tags: ,
Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 4
Rezept bewerten

4Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Lübecker Zwetschgenkuchen vom Blech

  • Rindfleischeintopf “Quer durch den Garten”

  • Lübecker National, typisch wie an der Küste

  • Sauerfleisch “Norddeutsche Art “

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.