Sie sind hier: » » »

Frische “Knubberkirschen” in Pinot Noir und mit Amaretto Sabayon

  • Portionen: 8
  • Vorbereitungszeit: 25m
  • Zubereitungszeit: 30m
  • Fertig in 55m

Das Highlight in der Kirschsaisaon

Zutaten

  • 600 g Knubberkirschen
  • 1/2 l trockener Rosè oder Pinot noire aus dem Elsass
  • 1/4 l Wasser
  • 6cl Amaretto
  • 4 cl Kirschwasser
  • 12 Blatt Gelatine
  • Etwas gemahlener Zimt
  • 100 g Zucker
  • 3 - 4 Eigelb
  • 1 Stange Vanille
  • 1 Zitrone
  • 1/4 l Sahne

Zubereitungsart

Schritt1

Herstellung in folgenden Schritten:

Schritt2

Setzen der Terrine oder der Portionsförmchen:

Schritt3

Zunächst die Kirschen entkernen und 2- 3 Stunden in Kirschwasser einlegen.

Schritt4

Der Gelèe:

Schritt5

Das Wasser, Wein, Zucker, etwas Zimt sowie den Saft und den Abrieb einer ungespritzten Zitrone erhitzen aber nicht kochen.

Schritt6

Die vorher in kaltem Wasser eingeweichte Gelatine dazu geben.

Schritt7

Die Kirschen in eine Terrine, Portionsförmchen oder Kuchenform schichten. Die Form mit dem Gelèe aufgießen, 2 - 3 Stunden kalt stellen.

Schritt8

Der Amaretto Sabayon:

Schritt9

Die Eigelbe mit etwa 50 g Zucker und einer Priese Salz auf heißem Wasserbad aufschlagen, ausgaren bis sich das Volumen nahezu verdoppelt hat, Amaretto dazu geben.

Schritt10

Weiterschlagen bis eine voluminöse Konsistenz entstanden

Schritt11

Abkühlen lassen und die geschlagene Sahne unterheben.

Schritt12

Anrichtevorschlag:

Schritt13

Die Terrine oder Förmchen "stürzen" und in fingerdicke Scheiben schneiden. (Ganz kurz unter heißes Wasser halten)

Schritt14

Die Dessertteller reichlich mit dem Sabayon "ausspiegel", mit gehackten Pistazien bestreuen, je eine Scheibe oder Förmchen darauf setzen

Rezeptart: Tags: , ,
Durchschnittliche Bewertung

(4 / 5)

4 5 5
Rezept bewerten

5Personen bewerteten dieses Rezept

Rezept Kommentare

Loading Facebook Comments ...

Comment (1)

  1. verfasst von Chefkoch on 19/03/2013

    Knubberkirschen, oder auch Knorpelkirschen, ist eine Süßkirsche mit besonders festem Fruchtfleisch. Die Frucht besitzt eine dunkle Schale und gelbes oder rotes Fruchtfleisch. Der Begriff Knubber-/Knupperkirsche kommt aus der Nähe von Hamburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.