Sie sind hier: »

Stracciatella

Unter Stracciatella, vom italienisch „stracciato“, was soviel bedeutet wie „zerrissen, zerfetzt“ versteht man in Italien Überraschendes!
1. Eine „klassische Einlaufsuppe“ aus Fleischbrühe und geschlagenem Ei, sowie regional weiteren Zutaten. Man lässt ganze, verquirlte Eier unter Rühren kurz aufkochen, wodurch sich die Namensgebenden Fetzen bilden.
2. Stracciatella “di bufala”, ist ein Käse, aus der Milch des Wasserbüffels, ähnlich dem Mozzarella aus der italienischen Provinz Foggia. Sein Fettgehalt liegt bei ca. 45 %, sein Geschmack lässt sich als süß – säuerlich und zartem Milchgeruch beschreiben.
3. Stracciatella – Eis, wer kennt und liebt es nicht, vom Italiener um die Ecke! Besteht im Wesentlichen aus Vollmilch, Vanille, Schlagsahne, Eigelb, Zucker und Schokolade.
In vielen Stracciatella – Eisrezepten wird einfach gehackte Schokolade oder Schokoladenstückchen aus dem Supermarkt unter die Eismasse gerührt, was aber nicht viel mit einem richtigen Stracciatella Eis zu tun.
Dafür braucht es die geschmolzene Schokolade, die in einem ganz dünnen Strahl auf das gefrorene Eis trifft und dort gefriert.

Rezepte zum Begriff 'Stracciatella'

Stracciatella – Parfait von weißer Schokolde mit Rum

Rezeptart:
Bewertung: (5 / 5)

Köstlich, italienisch, schnell und einfach gemacht

Weiterlesen

Stracciatella – Panna Cotta mit roter Grütze im Kelch

Rezeptart:
Bewertung: (0 / 5)

Unwiderstehlich, köstlich, einfach und schnell gemacht

Weiterlesen