Sie sind hier: » » »

Feines Brunnenkressesüppchen mit gebratener Jakobsmuschel

  • Portionen: 5 - 6
  • Vorbereitungszeit: 15m
  • Zubereitungszeit: 10m
  • Fertig in 30m

Echte Brunnenkresse bevorzugt in der Natur fließende, nährstoffreiche Gewässer, sie kommt an Bächen und Teichen vor. Bereits die alten Griechen und Römer verwendeten das leckere Heilkraut.

Durch Rückbesinnung auf “alte und vergessene” Gemüse und Kräuter erlebt sie heute wieder eine Renaissance. Wirkt appetitanregend, Stoffwechsel fördernd, blutreinigend, aufbauend und entschlackend und zudem entzündungshemmend für die Mundschleimhaut.
Hier nun eine edle Zubereitung des kleinen Wunderkrauts mit Jakobsmuscheln. Man kann es auch gerne mit z. B: Croutons, Krabben, Garnelen, Pilzen, Schinkenchips, Räucherlachs, pochierten oder gebackenen Eiern oder gebräunten Pistazien kochen.

Zutaten

  • 4 Jacobsmuscheln, gewaschen, trocken getupft
  • 2 mittelgroße Zwiebeln, gewürfelt
  • 1 junger Frühlingslauch, geputzt, gewürfelt
  • 50 g Knollensellerie, gewürfelt
  • 300 g Brunnenkresse, gewaschen, geputzt, verlesen, fein gehackt oder grob gemixt
  • 50 g kalte Butter
  • 1 El Oliven oder Pflanzenöl
  • 30 g Mehl
  • 800 ml Geflügelbrühe
  • 150 ml flüssige Sahne
  • 50 g Creme fraiche
  • 60 ml trockener Weißwein
  • 1 El Zitronensaft
  • Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle, ein Strich Muskatnuss

Zubereitungsart

Schritt1

Die Zwiebeln, mit dem gewürfelten Gemüse in Butter anschwitzen, das Mehl darüber sieben, kurz mit angehen lassen. Mit der Geflügelbrühe aufgießen, aufkochen lassen, dabei mit dem Schneebesen „klümpchenfrei“ verrühren, 15 – 20 min. köcheln lassen.

Schritt2

Mit dem Schneidestab fein pürieren, zurück aufs Feuer, Sahne und Creme fraiche und etwas Zitronensaft dazu geben, salzen, pfeffern und mit Muskatnuss würzen, nachschmecken. Die kalte Butter mit der Kresse vermischen, zur Suppe geben und mit dem Stabmixer schaumig „aufmixen.

Schritt3

Zeitgleich die Jacobsmuschen mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und leicht mit Mehl bestäuben. In einer Stielpfanne mit Olivenöl von jeder Seite 2 min. rosa – saftig braten, am Herdrand etwas ausruhen lassen.

Schritt4

Die Kressesuppe in vorgewärmten Suppentellern oder Tassen anrichten, die wagerecht halbierten Jacobsmuscheln obenauf setzen, sofort servieren.

 

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Rezept bewerten

0Personen bewerteten dieses Rezept

Verwandte Rezepte:
  • Wirsingschmortopf mit Lammhackfleisch

  • Gemüse Tempura

  • Mediterraner Spargelsalat aus dem Wok

  • Spargel – Bouillon mit Kräuter – Schwemmklößchen

  • Boeuf – Miroton

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.