Erdbeer-Rhabarber Terrine im Marzipanmantel auf Quark-Vanillespiegel

Frischer, saisonaler Rhabarber
  • Portionen: 5-6
  • Vorbereitungszeit: 25m
  • Zubereitungszeit: 40m
  • Fertig in 1:05 h

Saisonal, edel, fruchtig, einfach, erfrischend, lecker

Zutaten

  • Für die Erdbeer-Rhabarber Terrine:
  • 500 g geputzter "Blut-Rhabarber" in 2-3 cm großen Stücken
  • 600 g Freilanderdbeeren, geputzt, gewaschen, ev. halbiert
  • 1/2 l trockener Weißwein
  • ¼ l Läuterzucker
  • Abrieb und Saft einer Zitrone
  • 1 0 -1 1 Blatt Gelatine, 4 - 5 min in kaltem Wasser eingeweicht
  • 250 - 300g Marzipan Rohmasse
  • Für den Quark-Vanillespiegel:
  • 250g Bio Sahne Quark
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Mark einer ausgekratzten Vanilleschote
  • Saft und Abrieb einer ½ Zitrone
  • 50g Zucker nach Geschmack
  • 4 El geschlagene Sahne
  • Etwas frische Zitronenmelisse

Zubereitungsart

Schritt1

Die Erdbeer-Rhabarber Terrine:

Schritt2

Zunächst den Weißwein, den Läuterzucker, Zitronensaft und Abrieb erhitzen und die vorbereiteten Rhabarber Stücke dazu geben.

Schritt3

4 - 5 min. leise garen, nicht zu weich werden lassen.

Schritt4

Von den Erdbeeren etwa 100 g besonders schöne Erdbeeren für die Garnitur zurück lassen

Schritt5

Den großen Rest zum Rhabarber geben und die eingeweichte Gelatine unterrühren.

Schritt6

In Pastetenformen, ersatzweise Kuchenformen mit Klarsichtfolie füllen.3 - 4 Stunden durchkühlen lassen, besser am Vortag setzen.

Schritt7

Danach stürzen und mit dem dünn ausgerollten Marzipan „ummanteln“.

Schritt8

Der Bio Sahne Quark:

Schritt9

Den Bio Sahnequark mit Zitronenabrieb und Saft versetzen, Vanillemark und Zucker dazu geben, verrühren und die geschlagene Sahne unterheben.

Schritt10

Anrichtevorschlag:

Schritt11

Einen großen Dessertteller mit dem Bioquark dünn „ausspiegeln“ und 1 - 2 dicke Scheiben von der Terrine „mittig“ platzieren.

Schritt12

Einige schöne Erdbeeren und ein grünes Melisse Blättchen dekorativ verteilen.

Durchschnittliche Bewertung

(4.2 / 5)

4.2 5 5
Rezept bewerten

5Personen bewerteten dieses Rezept

Download PDF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.