Spundekäs

Hessische Spundekäs: Die Spezialität aus Frischkäse und Sahnequark

Spundekäs ist eine hessische Frischkäsezubereitung mit hohem Butteranteil. Er wird obligatorisch in Weinwirtschaften des Rheingaus mit Salz und Laugengebäck zu Weißwein serviert. Aber nicht nur als “Bierschmankerl” in Hessen, auch in der rheinischen Küche rund um Köln wird gern Spundekäs gegessen.
Der Frischkäse besteht üblicherweise aus zwei Teilen Frischkäse und drei Teilen Sahnequark mit Zwiebeln, Salz, Pfeffer und Paprika. In Variationen gibt es den Spundekäs auch mit Knoblauch, Kümmel, Senf oder Kapern.
Seine traditionelle, lang gestreckt-konische Form erinnert an den Spund eines Holzfasses, daher sein Name.
Spundekäs passt ausgezeichnet zu Weißwein aus Rheinhessen und dem Rheingau und wird praktisch in allen Weinhäusern und Straußwirtschaften der Region zu kräftigem Brot serviert.

Rezepte zum Begriff 'Spundekäs'

Hessische Spundekäs: Die Spezialität aus Frischkäse und Sahnequark

Hessischer Spundekäs

Rezeptart: ,
Bewertung: (4.8 / 5)

Der hessische Obazter, zum Glas Bier oder Wein, auf kernigem Bauernbrot, frischen Brezel, auch zu ...

Weiterlesen