Neunerlei

Ist ein altes Weihnachtsessen / Weihnacht-Brauch, der im Erzgebirge und teilweise auch im Vogtland und im Egerland am Heiligabend gepflegt wird.
Besteht aus neun Gerichten oder deren Bestandteilen, wobei diese regional stark variieren können. Ein Beispiel für solch ein Essen wäre:

Linsensuppe, stehen dafür, dass einem nicht das Kleingeld ausgeht
Klöße, Karpfen und Hering stehen dafür, dass einem nicht das große Geld ausgeht
Bratwurst, steht zum Erhalt von Herzlichkeit und Kraft
Sauerkraut, steht dafür, damit einem das Leben nicht sauer wird
Pilze oder rote Rüben sollen Freude und Glück bringen
Getreide für ein gutes Wachstum
Nüsse oder Mandeln stehen dafür, dass der Lebensalltag gut im nächsten Jahr abläuft
Kompott, steht dafür, dass man sich des Lebens erfreuen kann

Rezepte zum Begriff 'Neunerlei'

Crème Brulée für die Weihnachtszeit, mit warmen Honig – Orangen

Bewertung: (0 / 5)

Ausgesprochen weihnachtlich schmeckt diese Crème Brulée Variante, mit dem Neunerlei Lebkuchen Gewürz.Hintergrund dieser Gewürzmischung ist ...

Weiterlesen