Sie sind hier: »

Kaymak

Ist eine Schichtsahne, die sowohl in der türkischen und der Balkanküche, aber auch in verschiedenen Ländern des Orients Nahen Ostens verwendet wird. Der Begriff kommt aus dem Mongolischen und bbeschreibt eine auf der Oberfläche von erhitzter Milch schwimmende fettreiche Substanz.
Kurz nach dem Melken wird die Milch erhitzt und der sich oben absetzende Rahm in mehreren Schritten abgeschöpft. Eignet sich sowohl als Brotaufstrich, zu Süßspeisen und zum verfeinern von Suppen und Saucen.
Man kann auf hiesigen Märkten handwerklich hergestellten Kaymak kaufen, er wird aber auch industriell hergestellt.