Sie sind hier: »

Glace de Viand (Fleischextrakt)

Ist für Profis ein echter „Allrounder“ und Helfer, für viele braune Saucen und Schmorgerichte. Wurde 1843 von Professor Justus Liebig an der Universität Gießen aus Fleisch verschiedener Tierarten extrahiert um die gelösten Stoffe in ein Pulver zu verwandeln.

Es handelt sich um eine braune bis fast schwarze Paste, ein stark reduzierter, eingedickte Auszug aus Rinder – oder auch Schweineknochen oder frischem Fleisch, ohne Gewürze, Salz oder Fett, völlig naturbelassen. Im Gegensatz zur Bouillon – ein guter Ersatz für braune Grundsaucen und Fonds. Man kann ies auch in Delikatessengeschäften kaufen, ist aber recht teuer. Auf 100 ml Wasser oder Saucenflüssigkeit rechnet man 1 Teelöffel Fleischextrakt.