Sie sind hier: »

Tarama

Ist eine kalte griechische Vorspeise bzw. „Meze “, die aus gesalzenem Fischrogen, meistens aus Kabeljau oder auch Karpfen hergestellt wird.
Es handelt sich um eine traditionsreiche Speise, die in vielen Ländern der Welt beheimatet ist. Bekannt wurde sie in Mitteleuropa vor allem durch die griechische Küche unter dem Namen Tarama.
Es gibt viele Rezepte, die sich vor allem in der Art und Qualität des verwendeten Fischrogens und der weiteren Zutaten unterscheiden. Viele Produkte basieren auf eingedickter, konservierter Fischrogenpaste, manche enthalten einen sehr hohen Anteil von Brot oder Kartoffeln, die den Anteil an wertvollem Fischrogen stark reduzieren.
Ist üblicher Weise von Beige – oder von fast weiße Farbe, oft wird in der kommerziellen Herstellung oft rote Lebensmittelfarbe verwendet.
Der Fischrogen wird mit Knoblauch, Olivenöl und Zitrone zu einer luftigen, frischen Creme Paste verarbeitet und für gewöhnlich kalt, als Tunke oder Dip zu Pita und rohem Gemüse Crudités gegessen.